Anwaltskanzlei

MIETRECHT UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT

Egal ob Sie Mieter oder Vermieter sind, überall da wo Menschen auf engem Raum zusammenleben, kommt es zu Meinungsverschiedenheit, wo jeder annimmt, selbst im Recht zu sein. Da aber das Mietrecht ständigen Veränderungen der Rechtssprechung und Gesetzgebung unterliegt, sollten Sie besser die rechtssichere Empfehlung eines Anwalts für Miet- und Wohnungseigentumsrecht zurate ziehen. Frau Rechtsanwältin Julia Vogelsang begleitet Sie in allen mietrechtlichen Belangen des Wohnraum- und des Gewerberaummietrechts sowie Nachbarrechts- und Wohnungseigentumsrechts. Dabei legt Frau Rechtsanwältin Julia Vogelsang besonders großen Wert auf das Mandantengespräch zur sorgfältigen Prüfung und Erörterung des Sachverhalts und der Erfolgsaussichten. Anschließend erarbeitet Ihre Anwältin mit Ihnen gemeinsam eine Strategie um für Ihre Wünsche, die passendste Lösung des Rechtsproblems zu erwirken. Deshalb rufen Sie noch heute in unserer Dortmunder Kanzlei an, um einen Termin mit Frau Rechtsanwältin Julia Vogelsang zu vereinbaren. Lassen Sie uns keine wertvolle Zeit verlieren, um Ihnen zu Ihrem Recht zu verhelfen. Auf Wunsch vertreten wir Ihre Interessen auch bundesweit. Auf die ergebnisorientierte Unterstützung unserer Kanzlei können Sie sich immer verlassen.

Fragen, zu denen Sie als Mieter Antworten suchen könnten:

Falls Sie Mieter sind, kann Ihnen Frau Rechtsanwältin Julia Vogelsang mit ihrer langjährigen Berufserfahrung und ihrem großen Fachwissen zum Beispiel in folgenden Fällen vertretend und beratend zur Seite stehen.

Wann dürfen Sie die Miete mindern und müssen sie Mieterhöhungen immer so hinnehmen? Gibt es eine Mietpreisbremse?

Was darf in der Hausordnung und im Mietvertrag stehen.
Sind Haustiere genehmigungspflichtig?

Abmahnungen, wie widersprechen und verteidigen Sie sich gegen eine Räumungsklage?

Schönheitsreparaturen und Renovierungen. Was können Sie vom Vermieter verlangen?

Als Vermieter könnten Sie unter anderem folgende Fragen beschäftigen

Aufgrund einer ständigen Veränderung des Mietrechts erfordern die zugrunde liegenden Mietverträge auch eine regelmäßige Prüfung und Anpassung. Daher ergeben sich Fragen zu Mietverträgen, Mieterhöhungen und Kautionen.

Was tun bei rückständigen Mietzahlungen und wie führt man eine Räumungsklage durch?

Beratung bei der (einvernehmlichen) Beendigung von Verträgen.

Kündigung wegen Eigenbedarf.

Ein Mieter kann dem widersprechen und eine Fortsetzung des Mietverhältnisses verlangen, wegen vorliegender Härtegründe. Weil anderweitig schwerwiegende Gesundheitsprobleme drohen oder weil die Wohnung für den Mieter von existenzieller Bedeutung ist. Dann muss das Gericht das recherchieren und sorgfältig abwägen. (BGH, Urteil v. 15.3.2017, VIII ZR 270/15)

Fragen zu Wohnungseigentum

(WEG) Wohnungseigentumsgesetz, Rechtsfragen und Streitigkeiten bei der Verwaltung des Wohnungseigentums und bei der Sanierung der Immobilie. Wie sieht es dabei mit den Rechten der einzelnen Parteien innerhalb der Wohnungseigentümergemeinschaften aus?

Gestaltung der Eigentümerversammlungen.

Ihr Ansprechpartner Julia Vogelsang