Anwaltskanzlei

Rechtsgebiete

reiserecht


Ihr Urlaub verlief nicht wie erwartet? Ihr Flug hatte Verspätung oder fiel aus und Sie möchten nun einen Ausgleichsanspruch geltend machen? Ihr Hotel hatte Mängel und Sie möchten deswegen den Reisepreis mindern, Schadensersatz verlangen oder den Reisevertrag kündigen? Sie möchten von einer Reise vor Reisebeginn zurücktreten oder diese kündigen? Ihr Gepäck ist verloren gegangen? Bestenfalls haben Sie die während der Reise festgestellten Mängel – und zwar jeden - bei der in den AGB des Reiseveranstalters genannten Stelle, sonst bei der örtlichen Reiseleitung oder Repräsentanz des Reiseveranstalters angezeigt und sich hierüber ein sogenanntes

Mängelprotokoll ausstellen lassen. Zudem Fotos gemacht und sich Anschriften und Namen von Zeugen notiert. Bitte beachten Sie, dass die Frist zur Geltendmachung Ihrer Ansprüche 1 Monat beträgt und nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende zu laufen beginnt. Falls Sie von einer Verspätung oder Annullierung eines Flugs
bspw. betroffen sind, können sich Ansprüche zwischen 250 – 600 € pro Flug ergeben. Sie haben zudem evtl. Anspruch auf Unterstützungs- und Betreuungsleistungen. Sie sollten sich eine Bestätigung der Fluggesellschaft am
Flughafen über die Annulierung/Nichtbeförderung/Verspätung geben lassen. Bewahren Sie Ihre Flugtickets und
Boarding-Karten auf. Sammeln Sie Zeugen. Frau Rechtsanwältin Julia Vogelsang steht Ihnen in diesen und weiteren reiserechtlichen Fragen gerne kompetent zur Seite.

Ihre Ansprechpartnerin Julia Vogelsang Hier erfahren Sie Weiteres